Vorträge

  • techné/poiesis/praxis: die Prosa der Medienwelt als ästhetisches Dispositiv und Entzifferungsaufgabe. -Tagung: Media Revolutions, 20.-22. April 2017, Hochschule für bildende Künste Hamburg, 21. April 2017.

  • Von Mensch-Maschinen, Maschinen-Menschen, Cyborgs und anderen Wesen: einige protophilosophische Anmerkungen über Leben und Technik. –Vorlesung: Literatur und Medizin (Prof. Dr. Alexander Honold), Universität Basel, 10. April 2017.

  • Sadistische Blicke. Bilder der Gewalt im Denken Michel Foucaults. -Seminar: Diskursanalyse des Visuellen. Die Rolle des Bildes bei Michel Foucault (Dr. Matthias Wittmann, FS 2017), Universität Basel, 5. April 2017.

  • Sample/copy/paste. Literarische Praktiken der Einfachheit zwischen Buch- und Onlinekultur. -Ringvorlesung: Politik der Einfachheit? (Spring Semester 2017), Zeppelin-Universität Friedrichshafen, 28. März 2017.

  • Diskursanalyse. -Ringvorlesung: Theorien und Methoden der Literaturwissenschaft (FS 2017), Universität Basel, 13. März 2017.

  • Kritik der Körper - Körper der Kritik. Figurationen körperlicher Behinderung in der Literatur. Universität Basel, 14. Dezember 2016.

  • Schwarzes Licht. Text-Bild-Transpositionen zwischen Peter Weiss’ "Dokument I / Der Vogelfreie", "Hägringen" und "Der Fremde". -Tagung: Der Schwarzkünstler Peter Weiss. Symposion aus Anlass seines 100. Geburtstags, 27.-29. Oktober 2016, Universität Zürich, 28. Oktober 2016.

  • Das Buch De tribus impostoribus. -Ringvorlesung: Böse Bücher (HS 2016), Universität Basel, 17. Oktober 2016.

  • Stimmung zur Kritik. Conceptual Travels musikalischer Paradigmata in Philologie und Philosophie, ca. 1650-1750. -Tagung: Stimmungen und Vielstimmigkeit der Aufklärung, 1.-3. September 2016, Universität Luzern, 1. September 2016.
  • Neues aus dem kritischen Jahrhundert? Philosophie, Philologie und Epistemologie im langen 18. Jahrhundert, ca. 1670-1820. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 28. Juni 2016.

  • Sangbar, tanzbar? Zur diskursiven Lyrizität von Gegenwartskritik in Liedern von F.S.K., Die Goldenen Zitronen und Tocotronic. -Tagung: Lyrik/lyrics. Über Songtexte und ihr Verhältnis zu Gedichten, 9.-11.Juni 2016, Universität Leipzig, 11. Juni 2016.

  • Französische Literaturtheorie ab 1960. Eine Einführung für Romanisten. Friedrich-Schiller Universität Jena, 11. Januar 2016.
  • Muße im Gespräch. Zur Praxis und Praxeologie informierter Zerstreuung im Genre der 'Unterredungen' und 'Gespräche' (Thomasius, Rist, Tentzel, Gundling, Sinold gen. von Schütz). -Tagung: Räume imaginärer Kommunikation. Funktionen der Musse in bibliographischer, florilegischer und anekdotischer Literatur", 18.-20. November 2015, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br., 18. November 2015.
  • Die Matrix der Kritik. Poetisch-philosophische Verhandlungen, ca. 1670-1820. Universität Basel, 14. Oktober 2015.
  • Wie viele Autoren, wie viele Betrüger? Novalis, Tieck und das Buch De tribus impostoribus im "Heinrich von Ofterdingen". -Tagung: "Die Herausforderung des Unbekannten. Anonymität und Pseudonymität im Zeitalter der Autorschaft", 8./9. Oktober 2015, Universität Basel, 8. Oktober 2015.
  • Die Matrix der Kritik. Poetisch-philosophische Verhandlungen, ca. 1670-1820. Ludwig Maximilians-Universität, München, 14. Juli 2015.
  • Herrn Friedemanns behindertes Begehren: Sexualität und männlicher Körper in Thomas Manns frühem Erzählwerk. -Tagung: "Mann_lichkeiten. Kulturelle Repräsentationen und Wissensformen in Texten Thomas Manns", 15.-17. Mai 2015, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, 16. Mai 2015.
  • Friedrich Schlegels romantische Europa-Politik. -Tagung: „Interregnum 1814. Die ‚Dichter und Denker‘ und die Frage nach dem modernen Staat“, 12.-13. Dezember 2014, Universität Basel, 13. Dezember 2014.
  • Die Muße der Kritik. Zur Programmatik der Praxis der 'Neuen Unterredungen' und der 'Neuen Bibliothec'. -Workshop: „Nicolaus Hieronymus Gundlings Netzwerk – Räume der Muße zwischen Halle und Leipzig“, Teilprojekt B 5 des SFB 1015 „Muße. Konzepte, Räume, Figuren“, Albert-Ludwigs-Universität-Freiburg, 14. November 2014.
  • Stadt/Schichten: zur Lesbarkeit und Unlesbarkeit der Städte in Andreas Neumeisters „Könnte Köln sein“ (2008). -Tagung: „Die multimodale Stadt / The Multimodal City“, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 23.-24. Oktober 2014, 24. Oktober 2014.
  • „eine überaus kezerische und Gotteslesterliche Meinung in ezlichen Religions-Articeln vertaidigen und spargiren“? Die diskursive Archivierung und Dissimulierung heterodoxer Positionen an der Nürnberger Hohen Schule zu Altdorf (ca. 1615 – 1795) als Exempel der Selbstreflexion frühneuzeitlicher Bildungsinstitutionen. -Tagung: „eruditio – Institutionen, Medien und Wege frühneuzeitlicher Bildung“, 24. Tagung der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft, 4.-5. Juli 2014, Sulzbach-Rosenberg, 4.Juli 2014.
  • Schwere Zeichen, dichte Diskurse, leichte Lektüre: zur poststrukturalistischen Matrix deutschsprachiger Gegenwartsliteratur. - Tagung: „Zu den Philosophien literarischer Texte“, 27.-28. Juni 2014, Stuttgart Research Center for Text Studies, Stuttgart, 27. Juni 2014.
  • Prolegomena zu einer Philosophie des iGestells. -Tagung: „Veränderte Lebenswelten. Figurationen von Mensch und Technik“, 23.-25. Mai 2014, Karlsruher Institut für Technologie, 24. Mai 2014.
  • Kritische Dictatur, politische Fiktion, romantischer Mythos: zum frühromantischen Ferment von Friedrich Schlegels Begriff und Praxis einer romantischen Kulturpolitik. -Tagung: „Friedrich Schlegel und die Kulturpolitik der Romantik“, 4. Jahrestagung der Friedrich-Schlegel-Gesellschaft, 24.-26. April 2014, Université du Luxembourg, 24. April 2014.
  • The Matrix of Critique: Romantic Epistemology, Universal Poetry and the Prose of Science. - Tagung: Northeast Modern Language Association, 45th Annual Convention, 3.-6. April 2014,  Susquehanna University, Harrisburg/PA, 5. April 2014 [abgesagt]. 
  • „Mix, Cuts & Scratches“: Vom Mischen der Gattungen in Rainald Goetz’ Schreibweisen der Gegenwart oder Postmoderne als Frühromantik. - Tagung: „Poetik der Gattungsmischung“, 27.-29. März 2014, Freiburg i. Br., 29. März 2014.
  • Pergamon als Paradigma: zum Entwurf einer surrealistischen Mythopoetik in Peter Weiss’ „Ästhetik des Widerstands“. - Tagung: „Surrealismus in Deutschland (?)“, 3.-5. März 2014, Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, 3.-5. März 2014, 4. März 2014.
  • Die „harte Arbeit, ein Mädel zu kriegen“: zur rhetorisch-literarischen Selbstinszenierung des pick-up-artist-Phänomens oder Angewandte Männlichkeit als Erzählung. - Tagung: „Sexualität, Liebe, Männlichkeiten“, Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung AIM GENDER, 12.-14. Dezember 2013, Akademie Schloss Hohenheim, Stuttgart, 13. Dezember 2013.
  • Living beyond end times: Das Ende der Geschichtsphilosophie, das Erzählen vom Ende und das Erzählen nach dem Ende in der 'breiten Gegenwart'. - Tagung: „Schlusspunkt. Poetiken des Endes“, 5.-7. Dezember 2013, Universität Duisburg-Essen, Essen, 5. Dezember 2013.
  • [zus. mit Michael Multhammer:] „Wer in einem Königreich geboren ist, der hebe die Hand!“ Walter Müller-Seidels Münchner „Gegengewichte“ und die erlebte Germanistik – Kolloquium zum Andenken Walter Müller-Seidels, 6. Juli 2013, Ludwig-Maximilians-Universität, München.
  • [zus. mit Michael Multhammer:] Transzendierter Pop: Leif Randt, Schimmernder Dunst über Coby County. -Tagung: „Was erzählt Pop? Narrative und Archive der Populärkultur”, 5. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien der Gesellschaft für Medienwissenschaft, 10.-12. Januar 2013, Universität der Künste, Berlin, 11. Januar 2013.
  • Interview, Pop, Paratext - Ein Vorschlag in systematischer Absicht. - Tagung: „Echt inszeniert. Interviews in Literatur und Literaturbetrieb“, 26.-28. September 2012, Literaturhaus, Frankfurt a.M., 26. September 2012.
  • Für eine breite Philologie der Gegenwart - ein Vorschlag in systematischer Absicht. - Tagung: „Philologie nach der Philologie. Die Germanistik im 21. Jahrhundert“, 28.-30. Juni 2012, Universität Coimbra/Portugal, 30. Juni 2012.