Dr. Ina Pick – Lebenslauf

Akademische Tätigkeit

Seit 02.2016
Wissenschaftliche Assistentin Deutsche Sprachwissenschaft, Deutsches Seminar der Universität Basel, Lehrstuhl Prof. Dr. Martin Luginbühl

09.2015 - 01.2016
Visiting Scholar an der University of Colorado, Boulder, USA

Seit 03.2015
Lehrbeauftragte der FH Köln, Angewandte Sozialwissenschaften

10.2009 - 01.2014
Promotionsstudium an der TU Dortmund, Titel der Dissertation: „Das anwaltliche Mandantengespräch. Linguistische Ergebnisse zum sprachlichen Handeln von Anwalt und Mandant“ (betreut von Gisela Brünner)

10.2005 - 06.2009
Diplomstudium „Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft“, Universität Wien

 

Stipendien und Preise

Post-Doc-Forschungsstipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Förderpreis Sprache und Recht 2014 der Universität Regensburg

Dissertationspreis der TU Dortmund 2014

Peter-Lang-Nachwuchspreis Geisteswissenschaften 2014

Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Zuschuss zur Qualifikationsarbeit durch Verein Gesprächsforschung e.V.

 

Freiberufliche Tätigkeit , s. genauer www.inapick.de

Tätigkeit als sprachwissenschaftliche Beraterin, Coach und Trainerin für AnwältInnen und in der Juristenausbildung

Dozententätigkeit für verschiedene Universitäten und Institutionen, u.a. Bucerius Law School, Universität zu Köln, Universität Frankfurt/Oder, Rechtsanwaltskammern und Anwaltvereine