Öffentlicher Gastvortrag von Prof. Dr. Roland Berbig (Humboldt-Universität zu Berlin)

20.12.2017 18:15 bis 21:00

"Eichische Bramsel. Die Dichterfreundschaft zwischen Rainer Brambach und Günter Eich"

 

Der Basler Lyriker Rainer Brambach las um 1950 Gedichte von Günter Eich – und war überwältigt. Dessen lyrischer Ton geriet zeitweilig zu seinem eigenen. Er schrieb dem Verehrten, der schrieb zurück. Bald schickte man sich poetische Texte, um das Urteil des anderen zu hören. Aus der Brieffreundschaft wurde eine haltbare Befreundung, die erst mit dem Tod Eichs endete. Zusammen mit einer studentischen Arbeitsgruppe wird diese Korrespondenz, die aus weit mehr als 200 Dokumenten mit zahlreichen Beilagen besteht, zur Edition vorbereitet. Rahmen und Charakter dieser geplanten Briefausgabe werden vorgestellt, und einige Musterstücke des brieflichen und lyrischen Austauschs diskutiert.

Der Vortrag findet im Rahmen des Kolloquiums Neuere deutsche Literaturwissenschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Nicola Gess statt.


Ort:
Deutsches Seminar, Seminarraum 3

 

Aushang [PDF (243 KB)]