Gastvortrag von Dr. Claudio Scarvaglieri (Universität Basel)

02.05.2017 14:15 bis 16:00

„Psychotherapie als Gespräch“


Veranstaltungsort: Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148

Psychotherapie wird auch als „talking cure“ bezeichnet, als Gespräch, das zur Heilung psychischer und psychosomatischer Krankheiten beiträgt. In dieser Vorlesung untersuchen wir diesen Gesprächstyp aus formaler und funktionaler Perspektive und zeichnen das sprachwissenschaftliche Interesse an Psychotherapie als Forschungsgegenstand nach. Formal zeigt Psychotherapie einige Charakteristika, die sie von anderen institutionell eingebetteten Diskursarten sowie von Alltagsgesprächen unterscheiden und die sich mit dem Begriff der „Hörerzentrierung“ erfassen lassen. Diese Charakteristika werden aus funktionaler Perspektive mit dem Zweck von Therapie, der Heilung psychisch bedingter Erkrankungen, in Verbindung gebracht, so dass die heilende Wirkung des therapeutischen „Austauschs von Worten“ (Freud 1916-17) in Grundzügen nachvollziehbar wird. Der Blick auf die linguistische Erforschung von Psychotherapie ermöglicht zudem ein Nachvollziehen der Entwicklung des Fachs seit der sog. pragmatischen Wende.

Der Gastvortrag findet im Rahmen der Vorlesung Gesprächsanalyse von Prof. Dr. Martin Luginbühl statt.