Wolfram Malte Fues' sechster Gedichtband

21.03.2016 09:57

Wolfram Malte Fues, SkalpeSkalpelle (Gedichte) mit Zeichnungen von Kathrin Wächter und einem Nachwort von Alexander Honold; lyrikedition2000, Allitera-Verlag, München 2016


Die Epoche der Aufklärung setzte einen Preis auf die Skalpe ihrer Feinde: die von Männern galten am höchsten, die von Frauen weniger, die von Kindern am wenigsten. Die Epoche der Digitalisierung symbolisiert, sie vervielfältigend, die Skalpe wie die Skalpelle. Sie bringt es zuwege, dass wir ihr unseren eigenen Kopf mit Haut und Haar anbieten, mit Twitter und Google, mit Smartphone und Smart-Apps, mit Fitness-Devices, Dashboards und BabyPod, mit Abenteuerlust und Spielfreude. Wie fühlt sich das an? Wie sieht sich das an? Wie spricht das an? Wie spricht sich das an?