Prof. Dr. Alexander Honold

Ordinarius Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
alexander.honold-at-unibas.ch

 

Prof. Honold nimmt von Januar bis März 2018 eine Gastprofessur an der University of California in Santa Barbara wahr. In dringenden Fällen wenden Sie sich während dieser Zeit bitte an sein Sekretariat (sek-honold-germa-at-unibas.ch) oder an die jeweiligen Fach-KollegInnen.

 

Sprechstunden      

Wegen forschungsfreiem Semester findet im FS 2018 eine Sprechstunde am 21.03.2018 ab 14 Uhr statt. Für Absprachen bezüglich Bachelor- und Masterprüfungen nehmen Sie bitte diesen Termin wahr. Anmeldungen bitte über das Sekretariat.


Curriculum Vitae

Geboren 1962 in Valdivia/Chile. Studium der Germanistik, Komparatistik, Philosophie und Lateinamerikanistik in München und Berlin; Promotion 1994 an der Freien Universität Berlin (FU) mit einer Arbeit über Robert Musil und den Ersten Weltkrieg; Habilitation 2002 an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) mit einer Studie über die Astronomie im Werk Friedrich Hölderlins. Lehrtätigkeit u.a. an der FU Berlin, an der HU Berlin und an der Universität Konstanz. 1997-2000 Wiss. Koordinator des DFG-Projekts »Literatur- und Kulturgeschichte des Fremden«; Forschungsaufenthalte an der New York University (1997) und an der Stanford University (1998), 1998/99 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen. Mitarbeit am Literaturblatt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seit 2004 Ordinarius für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Basel. 2010-12 Forschungsdekan der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel. 2013 Fellow am Freiburg Institute of Advanced Studies.


Forschungschwerpunkte

  • Interkulturalität, Reiseliteratur, Fremdheitsforschung
  • Literatur und Kulturtheorie der Moderne
  • Erzählforschung
  • Literatur und Musik
  • Semantik des Raumes und der Landschaft

 

 

 

Büro

Deutsches Seminar
Nadelberg 4
CH-4051 Basel

Büro 205

Telefon:
+41 (0)61 207 34 31

Telefon 2:
+41 (0)61 207 34 32