M.A. Robert Reinecke

HPSL-Stipendiat am Lehrstuhl Prof. Dr. Martin Luginbühl
robert.reinecke-at-unibas.ch

Promotionsvorhaben

„Die interaktive Herstellung von Kreativität“ (Arbeitstitel)

Das Promotionsvorhaben zielt darauf ab, ein zentrales gesellschaftliches Phänomen des 21. Jahrhunderts aus interaktionslinguistischer Perspektive zu erfassen: Die Kreativität und die Förderung derselben. Das Vorhaben sieht vor, ‘Interaktions- und Kreativitätsförderungsmassnahmen‘ in den Fokus der Analyse zu setzen und wird sich auf sogenannte ‘Kreativräume‘, also eigens zur Kreativitätssteigerung der Mitarbeitenden eingerichtete Innenräume, konzentrieren. Diese und die darin stattfindenden Interaktionen sollen mit Hilfe authentischer, audio-visueller Daten erfasst und anhand einer explorativen interaktionslinguistischen Analyse auf ihre räumlichen und interaktionsstrukturierenden Spezifika hin untersucht werden. Das Ziel der Untersuchung besteht darin, aufzeigen zu können, dass die multimodale, auf authentische Daten gestützte, linguistische Interaktionsanalyse, sowohl den Kreativitätsimperativ der spätmodernen Zeit als sedimentierte Form in den Raumstrukturen nachweisen kann, als auch eine notwendige Erweiterung des Methodenrepertoires zur Erfassung des interaktiven Herstellungsprozesses der ‘Kreativität‘ darstellt.

Wissenschaftliche Arbeitsgebiete:

  • Multimodale Interaktionsanalyse
  • Kreativitätsprozesse
  • Gesprächsanalyse
  • Raumanalyse

Curriculum Vitae

Berufliche Erfahrung

Bevor Robert Reinecke als HPSL-Stipendiat an die Universität Basel kam, hat er in verschiedenen PR- und Kommunikationsagenturen in Zürich als Projektleiter und Berater gearbeitet und war als Lehrer in einer Privatschule tätig.

Studium und Ausbildung

  • 09/2014 – 12/2016
    Universität Zürich
    Masterstudium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaften und der Medien- und Kommunikationswissenschaften
  • 08/2011 – 08/2012
    Humboldt Universität zu Berlin
    Erasmus Stipendium
    Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften und Philosophie
  • 09/2010 – 06/2014
    Universität Zürich
    Bachelorstudium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften und der Philosophie

 

 

 

Büro

Deutsches Seminar
Totengässlein 3
CH-4051 Basel

Büro 229

Telefon:
+41 (0)61 207 07 66