Prof. em. Dr. Rüdiger Schnell

Ordinarius Deutsche Philologie
ruediger.schnell-at-unibas.ch

Curriculum Vitae

Geboren 1942 in Berlin; Studium der Germanistik, Latinistik und Philosophie in Tübingen und Basel (1962-1968); Promotion Basel 1967; Gymnasiallehrer am Wilhelm-Gymnasium Stuttgart (1968-1971); Dozent an der Rijksuniversiteit Groningen (N) (1971-1982); Habilitation Basel  (1979); Prof. für Deutsche Sprachgeschichte und mittelalterliche Literatur an der TU Braunschweig (1982-1988); 1988-2008 Ordinarius für Deutsche Philologie an der Universität Basel.

Ergänzung: Rüdiger Schnell ist wohnhaft in Tübingen / Deutschland. Für die Postadresse zu kontaktieren: info-germa@unibas.ch / 061 267 34 39

Forschungsschwerpunkte

  • Textsorten- bzw. Gattungstheorie
  • Diskursanalyse
  • Medialität mittelalterlicher Literatur
  • Höfische Kultur
  • Gender Studies
  • Geschichte der Sexualität, Liebe und Ehe
  • Recht und Dichtung
  • Historische Emotionsforschung
  • Konversationsanalyse
  • Zivilisationstheorie
  • Sprachgeographie und historische Semantik

 

 

 

Büro